In Fuga (Part I)

Samir Calixto

Für IN FUGA nimmt sich Calixto dem 1. Teil von Bachs Meisterwerk ‘Die Kunst der Fuge‘ an und erforscht dessen stringente kompositorische Variation und musikalische Kraft. Bachs letztes Werk ist ein „Denken in Musik“ und entfaltet in der Genialität seiner Konstruktion eine vielfältige Poesie und Spannung. Analog dazu fokussiert Calixto mit dem Ensemble auf ein Denken in Tanz und übersetzt die musikalischen Motive in eindrucksvolle Bewegungsprache. Im Aufeinandertreffen von Komposition und Choreografie fächert sich zugleich unsere Lebendigkeit, Vergänglichkeit und Vollkommenheit vor uns auf.

Konzept und Choreografie: Samir Calixto | Tanz: Kossi Sebastien Aholou-Wokawui, Leila Bakhtali, Oh Changik, Albert Galindo, Jure Gostinčar, Einav Kringel | Kostüm: Samir Calixto | Kostümanfertigung: Lena Kirschberger | Licht: Samir Calixto (Design), Laurent Schneegans | Technik: Carlos Heydt | Produktionsleitung: Augusto Jaramillo Pineda | Foto: Marianne Menke | Produktion: steptext dance project, Landerer&Company | Koproduktion: KORZO Den Haag

Vorstellungen

TERMINE 2022

03 März 2022
Parktheater Iserlohn
Im Doppelabend mit THE RESONANCE

11 März 2022
12 März 2022
13 März 2022
Schwankhalle Bremen
Im Doppelabend mit SONGS OF LOVE AND BONES


TERMINE 2021

LOT-Theater Braunschweig
30 Januar (abgesagt)
31 Januar (abgesagt)
Im Doppelabend mit SILENT HEROES

Schwankhalle Bremen
02 Februar (abgesagt)
03 Februar (abgesagt)
04 Februar (abgesagt)
Im Doppelabend mit SILENT HEROES


TERMINE 2020

Schwankhalle Bremen
16 September (Voraufführung)
17 September (UA)
18 September
19 September
Im Doppelabend mit SILENT HEROES

 

Marianne Menke

Pressestimmen

„Es hat mich gepackt. Of Curious Nature ist ein Tanzensemble, das uns unbedingt erhalten bleiben muss – auch über die zwei Jahre der Förderung hinaus! Dieser Doppelabend, der eigentlich im Mai seine Uraufführung hätte haben sollen, knüpft im zweiten Teil an die jahrzehntelange Tanztheatertradition in Bremen an, zeigt im ersten Teil aber, wie vielseitig dieses neue Ensemble aufgestellt ist.“
(Marcus Behrens, Radio Bremen, 17.09.2020)
„Dieser Abend begann mit einer Choreographie von Samir Calixto, der zur immer gleich schönen Musik von Bachs Fugen sechs Tänzerinnen und Tänzer ins Rampenlicht geschickt hat, wobei dieses Licht über die kurzweilige Dreiviertelstunde eigentlich immer diffus blieb. Nicht so der Tanz, dieser veränderte sich von Fuge zu Fuge, wurde immer lebendiger, raumfüllender, ergreifender – während die Fugen von Bach eben die Fugen blieben. Eine geniale Idee!“
(Marcus Behrens, Radio Bremen, 17.09.2020)
Tanz Raum Nord TANZPAKT Stadt Land Bund Tanz Raum Nord TANZPAKT Stadt Land Bund Tanz Raum Nord TANZPAKT Stadt Land Bund Tanz Raum Nord TANZPAKT Stadt Land Bund Tanz Raum Nord TANZPAKT Stadt Land Bund Tanz Raum Nord TANZPAKT Stadt Land Bund Tanz Raum Nord TANZPAKT Stadt Land Bund Tanz Raum Nord TANZPAKT Stadt Land Bund Tanz Raum Nord TANZPAKT Stadt Land Bund Tanz Raum Nord TANZPAKT Stadt Land Bund Tanz Raum Nord TANZPAKT Stadt Land Bund Tanz Raum Nord TANZPAKT Stadt Land Bund Tanz Raum Nord TANZPAKT Stadt Land Bund Tanz Raum Nord TANZPAKT Stadt Land Bund Tanz Raum Nord TANZPAKT Stadt Land Bund Tanz Raum Nord TANZPAKT Stadt Land Bund Tanz Raum Nord TANZPAKT Stadt Land Bund